Forschung, Beratung, Dienstleistungen für die Energiewende

Regionale Finanzierungskompetenz für die Energiewende

Finanzierungskonzepte für dezentrale Energievorhaben
Die notwendige Voraussetzung für den erfolgreichen Umstieg auf nachhaltige Energiekonzepte liegt nicht nur in der technischen Umsetzung. Es bedarf zusätzlich leistungsfähiger und mit dem Markt vertrauter und erfahrener Partner, die entsprechende Vorhaben regional finanzieren. Die DAL Deutsche Anlagen-Leasing arbeitet als Kompetenzcenter Energie der Sparkassen-Finanzgruppe. Im Verbund mit den Sparkassen vor Ort werden alternative Konzepte zur Investitionsbegleitung von Energieprojekten realisiert.

War das Thema Energieerzeugung in der Vergangenheit in den Händen weniger Großkonzerne, müssen heute auch Regionale Versorger in die Sicherstellung der regionalen Energieversorgung investieren. Dabei stellen sich diese Unternehmen – in der Regel Stadtwerke und weitere kommunalnahe Unternehmen – ihrer regionalen Verantwortung. Oft sind dann die Sparkassen erster Ansprechpartner, verbinden diese doch Finanzierungskompetenz mit regionaler Verpflichtung. Die DAL ergänzt die Sparkassen vor Ort als überregionaler Verbundpartner durch ihr Know-how und jahrzehntelange Erfahrung in der Strukturierung und Finanzierung auch komplexer Energieprojekte.

Beispiel Gas- und Dampfturbinenanlage für Stadtwerke Leipzig
Ein gutes Beispiel für die Leistungsfähigkeit ist die Realisierung einer Gas- und Dampfturbinenanlage mit Kraft-Wärme-Kopplung für die Stadtwerke Leipzig. Die von der DAL erarbeitete Sale-and-lease-back-Lösung mit einer Laufzeit von zwölf Jahren ermöglichte die Anschlussfinanzierung für einen auslaufenden Fonds bei gleichzeitiger Abbildung außerhalb der Bilanz der Stadtwerke Leipzig GmbH. Die Strukturierung und Arrangierung des Finanzierungsvolumens von 87 Millionen Euro konnte durch die enge Vernetzung der DAL innerhalb der S-Finanzgruppe sichergestellt werden.

Beispiel Windenergie
Auch abseits des Arrangierungsgeschäftes unterstützt die DAL bei der Abdeckung eines breiten Energie-Know-hows. „Die Ansiedlung von Windparks in der Eifel birgt ein ganz großes Potenzial für die Region“, sagt Dieter Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Ahrweiler. „Bei der Umsetzung regionaler Konzepte sind wir auf die Expertise eines starken Verbundpartners angewiesen. Diesen haben wir in der DAL gefunden. So bekommen wir im Rahmen einer Projektprüfung umfängliche Analysen von den Kollegen der DAL, beispielsweise zu Wirtschaftlichkeitsberechnungen. So können wir wiederum unsere Kunden bestmöglich beraten – und auch auf mögliche Schwachpunkte hinweisen.“

Beispiel Solarenergie
Auch einer der Pioniere der erneuerbaren Energien in Deutschland vertraut für sein Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit dem Kompetenzcenter der Sparkassen: „Bei der Finanzierung unserer Solaranlagen haben wir mit der DAL einen Partner, der technisches Verständnis und Finanzierungs-Know-how mitbringt“, so Udo Möhrstedt, Vorstandsvorsitzender der IBC Solar AG. Mit dem Modulhersteller und Anlagenerrichter hat die DAL unter anderem einen Solarpark an der A 70 mit einem Investitionsvolumen von 16,2 Millionen Euro realisiert. Die Besonderheit: Der für die Projektfinanzierung notwendige Einsatz von Eigenkapital erfolgte über ein Beteiligungsmodell für Kapitalanleger.

Ein Beispiel für die Vielfältigkeit der Finanzierungsmöglichkeiten, die nicht allein auf Leasingstrukturen begrenzt sind, sondern auch Kredite und Mietkauf bis hin zur Projektfinanzierung einschließen – jeweils mit der optimalen Einbindung von Fördermitteln.

Kontaktdaten/Unternehmen:
DAL Structured Finance GmbH
Eleonorenstraße 64
55252 Mainz-Kastel – Wiesbaden
www.dal.de


Ansprechpartner:
Wolf-Rüdiger Stahl
Bereichsleiter Energie
w.stahl@dal.de


Smart Grid – EnergieVerteilung und NetzSteuerung
Supraleitende Bandleiter als Alternative zum Kupferkabel