Smart Home, Smart Building, Smart Consumer

Offene Plattform für Energiemanagement-Lösungen

OGEMA: OPEN GATEWAY ENERGY MANAGEMENT ALLIANCE
Elektrische Geräte in Gebäuden und Produktionsprozessen verbrauchen viel Strom und Wärme. Durch automatische Steuerung und Überwachung lassen sich Geld und Energie einsparen. OGEMA ist eine offene Softwareplattform für solche Energiemanagement-Anwendungen. Als OGEMA Application Programming Interface (API) sind Spezifikation und Referenz-Implementierung öffentlich zugänglich; alle Entwickler und Hersteller können ihre Ideen für automatisierte effizientere Energienutzung mit Hilfe von Software auf der Gateway-Plattform realisieren.

Das OGEMA Framework stellt eine Art Betriebssystem für Energiemanagement dar, welches es ermöglicht, auf einem Gateway-Rechner Software-Anwendungen aus verschiedenen Quellen auszuführen. Außerdem können durch die Installation entsprechender Software-Treiber grundsätzlich alle Systeme der Gebäude- und Heimautomation eingebunden werden. Anwendungen und Kommunikationstreiber sind dabei durch Datenmodelle verbunden, die in der OGEMA Spezifikation definiert sind. Das OGEMA Gateway agiert als Firewall zwischen den öffentlichen und den privaten Kommunikationssystemen und beinhaltet eine umfangreiche Rechteverwaltung und -kontrolle, die den Zugriff der Anwendungen und Treiber auf den jeweils notwendigen Rahmen eingrenzt und so für Vertrauen und Transparenz bei den Anwendern sorgt.

Beispiele für Anwendungen, die auf dem Framework installiert werden können, beinhalten die Fahrplanerstellung und Steuerung von Haushaltsverbrauchern wie elektrischen Warmwassererzeugern, Spülmaschinen etc., um Tiefpreisphasen kommender zeitvariabler Tarife auszunutzen, oder zur Eigenverbrauchsoptimierung von PV-Anlagen. Auch die Einbindung dezentraler Erzeuger und flexibler Lasten in ein virtuelles Kraftwerk ist möglich. Andere Applikationen wiederum passen in Bürogebäuden Heizung, Klimatisierung und Beleuchtung an die Raumnutzung an. In einer Reihe von Smart Grid-Feldtests wurde die Eignung des Frameworks für diese Art von Energiemanagementanwendungen unter Beweis gestellt und wertvolle Erkenntnisse für die Weiterentwicklung gesammelt.

Die Java-basierte API des OGEMA Frameworks mit Beispielquellcode wird auf der Website der OGEMA Allianz veröffentlicht. Die Lizenz der OGEMA Referenzimplementierung ermöglicht die Nutzung des Frameworks für kommerzielle Anwendungen und Treiber ohne Einschränkungen. Eine Zertifizierung ist erforderlich, wenn das OGEMA Logo verwendet werden soll.

Die Fraunhofer-Institute für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES in Kassel, für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg und für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen arbeiten gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung an OGEMA 2.0, gefordert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). Um die Entwicklung der Software und den Transfer der Forschungsergebnisse in den Markt voranzutreiben, wurden die OGEMA Allianz und ein Industriearbeitskreis gegründet.

Kontaktdaten/Unternehmen:
Fraunhofer IWES
Königstor 59
34119 Kassel
www.iwes-fraunhofer.de


Ansprechpartner:
Dr.David Nestle
david.nestle@iwes.fraunhofer.de