Forschung, Beratung, Dienstleistungen für die Energiewende

Nachhaltige Markenkommunikation für die Energiewende

DER E-WENDE-CHECK-UP DER ZIELWERK GMBH
Dieses Kompendium zeigt es: Die Energiewende lebt von ihrer Vielfalt. Betrachtet man aber heute die Kommunikationskonzepte vieler Unternehmen zur Energiewende, so wird leider allzu häufig auf stereotype und austauschbare Symbole gesetzt. Die Energiewende braucht aber unverwechselbare Kommunikationsideen, Bilder und Headlines, um ihrer gesellschaftlichen Kraft und wirtschaftlichen Vielfalt gerecht zu werden. Und um auch das Ziel jeder Markenkommunikation zu erreichen: Menschen auf das Unternehmen, das Produkt oder die Dienstleistung aufmerksam zu machen. Eine Marke aufzubauen, die sich vom Wettbewerb unterscheidet. Deshalb haben wir den „E-Wende-Check-up“ entwickelt. Ein Tool, mit dem wir Unternehmen unterstützen, Produkte, Dienstleistungen und Engagement im Bereich der Energiewende optimal zu kommunizieren: prominent, relevant und wettbewerbsstark.

Jahresbericht für die DKE mit Schwerpunktthema E-Mobility

Das Markenstrategie-Tool „E-Wende- Check-up“ basiert auf über zehn Jahren Erfahrung als Kommunikationsagentur für Kunden aus Industrie, IT, Automotive, Finanzdienstleistungen und Verbänden. Die wesentlichen Fragen, die im Prozess des „E-Wende-Check-up“ gestellt werden, orientieren sich an den erwiesenen Faktoren für erfolgreiche Kommunikation.

Wie erzielen wir Aufmerksamkeit?
Das eingangs erwähnte Beispiel von den Windrädern zeigt, dass neue Konzepte für die Kommunikation gefragt sind. Dies gilt auf allen Ebenen: hinsichtlich der verwendeten Bilder, die neu, überraschend und kraftvoll sein müssen, und auch in Bezug auf die Texte, die komplexe Sachverhalte verständlich und pointiert darlegen. Nicht zuletzt spielt auch die Medienauswahl eine entscheidende Rolle, denn manche Themen kommuniziert man erfolgreicher als Anzeige oder Broschüre, für andere können Film oder App zielführender sein.

Wie erreichen wir die Zielgruppe?
Die Energiewende betrifft nahezu alle Zielgruppen: Unternehmen, Endkunden, Multiplikatoren, Politik. Deshalb ist hier eine differenzierte Ansprache so wichtig. Letztendlich ist ein genaues Verständnis der Wünsche der Zielgruppen entscheidend für den Kommunikationserfolg. Nur so kann eine Kommunikationsbotschaft entwickelt werden, die das rationale Verständnis ebenso trifft wie die emotionale Begeisterungsfähigkeit der potenziellen Kunden und Partner.

Wie positioniert man sich im Markt und differenziert sich vom Wettbewerb?
Das Thema Energiewende ist zwar in aller Munde, aber trotzdem ist es noch ein recht junger Markt. Allerdings wird uns sicher die „Dritte industrielle Revolution“ (Rifkin) noch lange begleiten und verschiedenste Entwicklungszyklen durchlaufen. Deshalb ist es wichtig, frühzeitig eine klare und unverwechselbare Positionierung der Marke zu etablieren. Wer jetzt den Grundstein für einen starken Markenaufbau legt, sichert für sein Unternehmen, seine Produkte und Dienstleistungen eine nachhaltig starke Position in einem begehrten und enger werdenden Markt.

Der „E-Wende-Check-up“ wird von der Zielwerk GmbH als Impulsvortrag sowie als tiefergehender Workshop-Prozess angeboten. Das Ziel: eine starke Markenpositionierung, ein klarer Kommunikationsfahrplan und eine kreative Umsetzung, die maßgeblich zum Geschäftserfolg beitragen.

Kontaktdaten/Unternehmen:
Zielwerk GmbH Eckenheimer Landstraße 168
60318 Frankfurt
069 91 50 128-0
info@zielwerk.com
www.zielwerk.com


Ansprechpartner:
Ingo Rütten

ir@zielwerk.com


Modellregionen und regionale Pilotprojekte
Der ländliche Raum – ein Ort unendlicher Energie

Modellregionen und regionale Pilotprojekte
Energiepioniere – das autarke Dorf