Smart Grid – EnergieVerteilung und NetzSteuerung

Eine wirtschaftliche Alternative zum konventionellen Netzausbau

iNES – intelligente Ortsnetzstation und Verteilnetz-Management-System
Niederspannungsverteilnetze werden aufgrund volatiler Energieeinspeisung durch regenerative Erzeuger und Zunahme starker Verbraucher (eMobility) belastet – mit negativen Folgen für die Betriebsmittel- und Versorgungssicherheit. iNES ist als integriertes intelligentes Verteilnetz-Management-System die wirtschaftliche Alternative zu konventionellem Netzausbau. iNES ermöglicht eine sichere, transparente, autarke Betriebsführung und die nachhaltige Schließung der „Intelligenzlücke“ im Ortsnetz.

iNES – Netzzustandserfassung und Verteilnetz-Management im Überblick

iNES – modulare Ausbaustufen

Energiewende und Anreizregulierung bewirken auch zukünftig weiteren Zuwachs an dezentralen Energieeinspeisern sowie neuer, energiestarker Verbraucher. Dies erfordert den Einsatz neuer Kommunikations-, Mess-, Regel- und Automatisierungstechnik, um der Veränderung der Leistungsflüsse und den Belastungssituationen für die Netze entgegenzuwirken, die Versorgungssicherheit zu garantieren und die Netzzustände transparent zu machen. Als Antwort wurde 2011 das Forschungsprojekt „iNES“ durch die Bergische Universität Wuppertal, Bilfinger Mauell GmbH, Mainova AG und SAG GmbH gestartet. Seit 2012 wird das entwickelte iNES System in mehreren Testgebieten erfolgreich eingesetzt. Im ersten Schritt zu einem intelligenten Netz werden bestehende ONS mit einer iNES sBOX um die Funktion Netzmonitoring zur Erfassung von Auslastungsgrad und Stationszustand erweitert. Darauf aufbauend können an neuralgischen Netzknoten Mess-Sensoren (mBOX) und Regeleinheiten (aBOX) an ausgewählten DEAs platziert werden, um das gesamte Ortsnetz überwachen und steuern zu können. Lediglich maximal 10 % – 15 % der Netzknoten müssen ausgerüstet werden, um den Netzzustand und potenzielle Änderungen der Netztopologie automatisch registrieren zu können. In Kombination mit dem innovativen iNES Berechnungsalgorithmus (Intelligent Grid Control) wird eine autarke, intelligente und sichere Netzführung mit Wahl der optimalen Maßnahmenstrategie zur Spannungs-, Blindleistungs- und Wirkleistungsregelung in Echtzeit erreicht. Mit iNES werden elektrische Zustände in einem Ortsnetz ganzheitlich transparent abgebildet, Fehlentwicklungen identifiziert und dezentral autark entgegengewirkt. iNES ist damit ein integriertes intelligentes Verteilnetz-Management-System, auf dessen Basis zukünftige Smart Market-Applikationen erst möglich werden und eine wirtschaftliche Alternative zu konventionellem Netzausbau getreu dem Motto „Intelligenz statt Kupfer“.

Kontaktdaten/Unternehmen:
SAG GmbH
CeGIT
Stockholmer Allee 30 b
44269 Dortmund
www.sag.de/de/leistungen-produkte/smarte-technologien/smart-grids.php


Ansprechpartner:
Martin Stiegler
martin.stiegler@sag.eu


EnergieEffizienz in Gewerbe und Produktion
Intelligente und nachhaltige Energielösungen für Häfen

EnergieEffizienz in Gewerbe und Produktion
CO2-Emissionen reduzieren durch Energie-Rückgewinnung