Smart Grid – EnergieVerteilung und NetzSteuerung

Doppelte Strommenge transportieren – ohne Austausch der alten Strommasten

ACCR-LEITER-TECHNOLOGIE
Angesichts des anstehenden Umbaus der deutschen Energieinfrastruktur hin zu einer Vollversorgung mit erneuerbaren Energien und damit verbundener volatiler Einspeisung sind der Ausbau und die Ertüchtigung des deutschen Stromnetzes eine der vordringlichsten Aufgaben. 3M hat mit der ACCR Technologie (Aluminium Conductor Composite Reinforced) einen Leiter entwickelt, der doppelt so viel Strom wie herkömmliche Aluminium-Stahl-Leiter transportieren kann und somit ein Baustein in der beschleunigten Realisierung des Netzausbaus darstellen kann.

Auf allen Spannungsebenen einsetzbar, gewährleistet das Hochtemperaturleiterseil mit geringem Durchhang (engl. High Temperature – Low Sag, kurz HTLS) 3M ACCR bei einer Betriebstemperatur bis 210 °C aufgrund der Materialbeschaffenheit einen signifikant geringeren Durchhang gegenüber herkömmlichen Aluminium-Stahl-Seilen. Aufgrund dieser Eigenschaften lässt sich die doppelte Strommenge allein durch Austausch des Leiterseiles mit 3M ACCR übertragen, ohne in die Maststruktur eingreifen zu müssen. Aufwendige Fundamentverstärkungen oder teure Masterhöhungen entfallen. Das heißt, die bestehenden Strommasten und Trassen können weiter ohne Veränderung genutzt werden. Die Stromverluste sind bei gleichem Stromdurchfluss vergleichbar zu denen von Standardleitern. Auch auf sehr langen Distanzen bleibt die Spannung bei HTLS wie bei herkömmlichen Seilen erhalten, falls Umspannwerke, Verbraucher oder Kraftwerke (Phasenschieber) das System stabilisieren.

Da es sich um eine Netzertüchtigung und nicht um einen Netzausbau mit neuen, größeren Strommasten handelt, ist allenfalls eine neue BImSchV-Genehmigung wegen des potenziell veränderten magnetischen Feldes einzuholen. Aufgrund der Höhe dieser Felder um heutige Leitungen ist jedoch davon auszugehen, dass selbst bei einer Verdopplung der Strommenge sich die Felder innerhalb der vorgeschriebenen Grenzwerte bewegen werden.

Die Vorteile für die deutsche Energiewende liegen auf der Hand. Die Netzertüchtigung mit dem 3M ACCR Leiterseil ist ein weiterer Baustein im Portfolio des Netzausbaus und bietet insbesondere eine hohe Versorgungssicherheit und Stabilität beim Einspeisen und der Übertragung erneuerbarer Energien. Ein aufwendiger Netzausbau mit Planfeststellung und Trassenneubau kann vermieden werden. Ein einfacher Austausch des Leiterseiles bei bestehenden Trassen kann zu einer erhöhten Akzeptanz in der Bevölkerung führen und demzufolge die Netzertüchtigung vergleichsweise beschleunigen.

Projekte mit 3M ACCR Seilen weltweit und in Deutschland
In Europa, den USA, Südamerika oder etwa Indien ist die ACCR Technologie schon seit 2001 im Einsatz. In Deutschland gibt es bereits eine ganze Reihe von erfolgreichen Pilotprojekten mit ACCR Hochtemperatur-Leiterseilen – weltweit hat 3M über 61 Projekte realisiert und insgesamt 1.600 km ACCR Seile verlegt. Davon sind in Deutschland seit 2009 bereits vier Projekte mit E.ON Netz, Amprion, EnBW und 50 Hertz erfolgreich installiert und dauerhaft im Netzbetrieb. Ein fünftes folgt zum Jahresbeginn 2013 mit Tennet. In diesen deutschen Projekten sind Spannungsebenen von 110 kV, von 220 kV und von 400 kV betroffen.

Eine aktuelle Studie der RWTH Aachen hat darüber hinaus bestätigt, dass die Ertüchtigung vorhandener Trassen mittels HTLS- Seilen [High Temperature-Low Sag – etwa 3M ACCR mit niedrigem Durchhang] in ausgewählten Szenarien eine wirtschaftlich günstige Alternative zum Trassenersatz durch Leiter größeren Querschnitts darstellen kann.

Fazit: Hochtemperaturleiterseile mit geringem Durchhang – wie bspw. 3M ACCR – unterstützen eine schnelle Umsetzung der Energiewende. Insbesondere bei der Bewältigung der Herausforderungen der Integration volatiler und hoher Strommengen (wie zum Beispiel aus Windenergie) in die bestehende Netzinfrastruktur kann 3M ACCR einen wertvollen Beitrag leisten.

Kontaktdaten/Unternehmen:
3M Deutschland GmbH
Electronics & Energy
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
www.3M.de/ACCR


Ansprechpartner:
Thomas Junck
02131 143638
tjunck@mmm.com


EnergieEffizienz in Gewerbe und Produktion
Intelligente Energienutzung im Mittelstand – durch Lastmanagement

Smart Grid – EnergieVerteilung und NetzSteuerung
Doppelte Strommenge transportieren – ohne Austausch der alten Strommasten