EnergieEffizienz in Gewerbe und Produktion

CO2-Emissionen reduzieren durch Energie-Rückgewinnung

Praxisbeispiele BOSCH Energie-Rückgewinnung
Der Einsatz von Energie ist grundsätzlich verlustbehaftet. Häufig wird der bei Weitem größte Teil der eingesetzten Energie letztlich in Wärme umgewandelt. Oft müssen Produktionsanlagen daher aktiv gekühlt werden, wofür weitere Energie benötigt wird. Durch Rückgewinnung zumindest eines Teils der Verlustenergie ermöglichen wir eine Mehrfachnutzung und reduzieren den Bedarf an Primärenergie.

glühendes Abgasrohr an einem Motorprüfstand

Dauerlaufprüfstände
An Dauerlaufprüfständen für Pumpen und Injektoren wird Prüfkraftstoff in einem Kreislauf gefördert. Vor der Einspritzung wird er erwärmt, anschließend abgekühlt. Durch weltweite Nachrüstung interner Wärmetauscher reduzieren wir den Bedarf an Heizung und Kühlung deutlich.
Einsparungen am Standort Feuerbach (Deutschand) pro Jahr: 3.900 MWh an Energie

Motorprüfstände
An Motorprüfständen werden Einspritzsysteme unter realen Bedingungen getestet. Ein Dieselmotor wird unter Last betrieben, die durch eine Bremse simuliert wird. Bei älteren Prüfständen wird die Bremsenergie in Wärme umgewandelt. Durch Nachrüstung generatorischer Bremsen mit Rückspeisung ins Stromnetz kann zum Beispiel in Linz (Österreich) ein signifikanter Anteil des Strombedarfs am Standort gedeckt werden.
Einsparungen am Standort Linz (Österreich) pro Jahr: 880 MWh an Energie

Druckluftkompressoren
Druckluft wird in Kompressoren mit einem sehr niedrigen Wirkungsgrad von meist unter 10 % erzeugt. Dieser lässt sich deutlich steigern, wenn die anfallende Abwärme genutzt wird, z. B. zur Erzeugung von Warmwasser oder zur Einspeisung in das Heizungsnetz. Deshalb rüsten wir unsere Kompressoren mit Wärmetauschern nach.
Einsparungen am Standort Jihlava (Tschechien) pro Jahr: 2.275 MWh an Energie

Lüftungsanlagen
Häufig geben Produktionsanlagen signifikante Mengen an Wärme an die Hallenluft ab. Trotzdem muss Frischluft oft vorerwärmt werden, z. B. im Rahmen einer Be- oder Entfeuchtung. Durch Wärmetauscher können wir der abgegebenen Luft einen Teil ihrer Wärme entziehen.
Einsparungen am Standort Bursa (Türkei) pro Jahr: 4.600 MWh an Energie

Kontaktdaten/Unternehmen:
Robert Bosch GmbH
Diesel Systems
DS/MFT
Wernerstr. 51
70469 Stuttgart-Feuerbach
www.bosch-diesel.de


Ansprechpartner:
Steffen Behnke
0711 811-30379
steffen.behnke@de.bosch.com


Smart Home, Smart Building, Smart Consumer
Neubau öffentlicher Schulen mit effizientem Gesamtenergiekonzept

Forschung, Beratung, Dienstleistungen für die Energiewende
E-world